Der große Run auf heiße Anlage-Tipps

Invest und Grünes Geld 2022 kommen nach dreijähriger Pause live zurück / Informationsbedarf nach Anlagemöglichkeiten ist enorm

Nach der dreijährigen Pause kehren die Invest und Grünes Geld als Präsenz-Veranstaltungen auf dem Stuttgarter Messegelände zurück und schließt ihre Tore am Samstag mit einem guten Ergebnis. Über 8.500 private sowie institutionelle AnlegerInnen besuchten vom 20. bis 21. Mai die Leitmesse für Finanzen und Geldanlage, auf der rund 120 ausstellende Unternehmen die Bandbreite der Finanzprodukte präsentierten. Zusätzliche nahmen knapp 1.000 TeilnehmerInnen das diesjährige digitale Angebot der Invest wahr: Von der Invest Cube Bühne in der Halle wurden 15 Vorträge auf die digitale Invest Plattform gestreamt. „Das große Interesse von Besucherinnen und Besuchern an der Invest hat sich bereits vorab angekündigt. Diese Nachfrage im Andrang zur wichtigsten Anlegermesse Deutschlands live bestätigt zu sehen, gibt uns als Veranstalterin nach der Pause ein positives Signal,“ sagt Stefan Lohnert, Geschäftsführer der Messe Stuttgart. „Die Anlegerinnen und Anleger suchen nach Orientierung, wertvollen Tipps und Antworten auf viele Fragen, die sie auf der Invest von den Finanzprofis erhalten.“ Die Leitmesse für Finanzen und Geldanlage fand bereits zum 21. Mal statt, nachdem sie im vergangenen Jahr digital durchgeführt wurde.

In aufreibenden Zeiten gut informiert sein
AnlegerInnen stehen aktuell vor mehreren großen Hürden: Die Pandemie, der Krieg in Europa, eine hohe Inflation und die Zinswende der Notenbanken sorgen für Verunsicherungen bei Anlageentscheidungen. „Geopolitische Umwälzungen, Turbulenzen an den Kapitalmärkten, neue Anlageklassen im Bereich digitaler Assets: Die Zeiten für Privatanleger könnten aktuell kaum spannender sein. Umso passender war der Zeitpunkt für die Rückkehr der Invest als Präsenzmesse, die Privatanlegern Orientierung bot.“ sagt Dr. Matthias Voelkel, CEO der Gruppe Börse Stuttgart. „Der gestiegene Informationsbedarf zeigte sich auch am Stand der Gruppe Börse Stuttgart. Sowohl unser Kapitalmarktgeschäft als auch unsere Angebote im Kryptogeschäft stießen bei den Besuchern auf reges Interesse.“ Neben dem aktuellen Trendthema Kryptowährungen wurden den BesucherInnen in der Ausstellung das weite Spektrum der Anlageklassen von Aktien und EFTs über Anleihen und Rohstoffe bis zu nachhaltigen Geldanlagen aufgezeigt.

Vielfältiges Vortragsprogramm liefert Antworten
Auf fünf Bühnen in der Halle, in den Räumen des ICS sowie an Ständen der ausstellenden Unternehmen wurden an den zwei Messetagen 220 Vorträge mit einer großen Fülle an fundierten Informationen geboten. Den Startschuss gab das gut besuchte Eröffnungspanel zum Thema „Schnelle Gewinne und wenig Geduld – wie tickt die neue Generation Aktie?“ unter der Moderation von Markus Gürne, ARD-Börsenredaktion sowie mit Verena von Hugo, Simone Bußmann, Victor Neumann und Kolja Barghoorn. Auf besonders großes Interesse stießen die Vorträge und Diskussionsrunden der FinanzbloggerInnen, sodass Räume für den großen Andrang an Interessierten sogar erweitert werden mussten. Auch die Blogger Lounge selbst, ausgerichtet in Partnerschaft mit der Börse Stuttgart, war wie in den Vorjahren ein Magnet, insbesondere für junge Besucherinnen und Besucher, denn hier konnten sie in den persönlichen Austausch mit den FinanzbloggerInnen treten und brennende Fragen loswerden. Über 140 weibliche Interessentinnen nahmen am zweiten Messetag beim „Female Finance Day“ teil. Die Resonanz für das speziell für Frauen ausgerichtete Programm war außerordentlich. Schlussendlich konnte die Invest einen gestiegenen Anteil des weiblichen Publikums vorweisen.

Messe Grünes Geld zieht positives Resümee
Die begleitende Messe Grünes Geld, die mit 16 ausstellenden Unternehmen die BesucherInnen rund um das Thema ethische und nachhaltige Geldanlage informierte, wurde von den Organisatoren als Erfolg bewertet. Die AnlegerInnen zeigten großes Interesse an den Ständen der ausstellenden Unternehmen zu nachhaltigen Geldanlagen. „Die Bevölkerung ist bewusster geworden und immer mehr Anleger möchten wissen, wo ihr Geld landet und was sie mit ihrem Investment bewirken. Die Kombination der Messe Grünes Geld mit der Invest ist sehr wertvoll, da nachhaltige und konventionelle Investments zusammenkommen und von den Messebesuchern direkt verglichen werden können.“, sagt Tobias Karsten, Geschäftsführer von ECOeventmanagement und Organisator der Messe Grünes Geld. Die Invest bietet damit die Gelegenheit, einen Rundumblick zu bekommen, sich beraten zu lassen und anschließend zu entscheiden, welche Anlagestrategie am besten zu einem selbst passt.“

Hochwertiges Publikum und zufriedene AusstellerInnen
Die Invest lockte ein breit gefächertes Klientel an: Neben einem großen Anteil an PrivatanlegerInnen waren Trader und Anlage- und Vermögensberater ebenso vertreten wie Vermögensverwalter, Bankberater und Analysten. Das Publikum stellte so eine attraktive Mischung dar und entsprechend zufrieden über die Qualität zeigten sich die ausstellenden Unternehmen. „Mit ihrer Fülle an fundierten Informationen war die Ausgabe der Invest außergewöhnlich,“ betont Volker U. Meinel, BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland. „Die Besucherinnen und Besucher haben dieses Jahr insbesondere qualifizierte Fragen gestellt, die Qualität hat eindeutig zugenommen. Es sind nachhaltige Kontakte entstanden, 2023 haben wir wieder fest eingeplant.“ Die BesucherInnen zeigten sich insgesamt zufrieden mit der Finanzmesse sowie dem begleitenden Programm und 72 Prozent würden die Invest weiterempfehlen. Unabhängig von den digitalen TeilnehmerInnen nahm rund die Hälfte der BesucherInnen eine Anreise von über 100 Kilometern auf sich, was die Bedeutung der Invest als Leitmesse unterstreicht.

Die nächste Invest und Grünes Geld finden vom 17. – 18. März 2023 auf dem Gelände der Messe Stuttgart statt.

AGB  |  Haftungsausschluss/Disclaimer  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  -  © 2022 ECOeventmanagement