Freitag, 03. November 2017 14:54 Uhr

Messe Grünes Geld am 11. November 2017 zum achten Mal in Freiburg

Kategorie: Allgemein

 

Messe mit Vortragsprogramm informiert zum achten Mal umfassend über nachhaltige Geldanlagen

Sichere Zinsen und gute Renditen, aber kein Verdienst mit Rüstung, Kinderarbeit oder totalitären Regimen: Wie das geht, zeigt die Messe Grünes Geld Freiburg am 11. November 2017. Dann findet sie zum achten Mal im Historischen Kaufhaus direkt am Freiburger Münster statt. Ein Höhepunkt: Matto Barfuss, der Macher des Films „Maleika“, der aktuell in hunderten deutschen Kinos zu sehen ist, zeigt den Besuchern Ausschnitte und berichtet über seine Arbeit. Dazu gehören nicht nur die Gepardenmutter Maleika und ihre sechs Kinder, sondern auch das Thema Finanzen. Und die Probleme, die Finanzkonzerne in Afrika verursachen.

Ein neutraler „Anleger-Checkpoint“ hilft den Besuchern mit unabhängiger und kompetenter Beratung bei der Orientierung. Das Verbraucherschutzmagazin ECOreporter zeigt dazu passend seine Fondstests, seine Liste mit den Wachhund-Warnungen und umfangreiche Analysen und Preis- sowie Gebührenvergleiche. Und das umfangreiche Vortragsprogramm in zwei Sälen mit Podiumsdiskussionen bietet ein großes Spektrum an Informationen über nachhaltige Geldanlage.

Bei der Podiumsdiskussion geht es um Sinn, Rendite und Sicherheit: Wie finden nachhaltige Anleger die richtige Geldanlage? Die Energiewende und eine andere Bankpolitik werden ebenfalls diskutiert werden.

Zusätzlich werden Geldanlage-Fachleute in vielen Vorträgen kompetent und allgemeinverständlich erläutern, was die nachhaltige, ethische Geldanlage von den 08/15-Angeboten unterscheidet.

Besondere Messerabatte, Verlosungen und Gewinnspiele der Aussteller sollen dafür sorgen, dass der Messebesuch in jedem Fall ein Gewinn wird.

Auch neue Produktformen finden die Anleger bei „Grünes Geld“: Etwa Crowd-Investments, so genannte Schwarmfinanzierungen: Viele Anleger beteiligen sich hier mit relativ kleinen Beträgen an jungen Unternehmen, die nachhaltige Geschäftsideen verfolgen wollen.

Als stabil und erstaunlich ertragreich haben sich Mikrofinanzfonds erwiesen, mit denen Anleger dazu beitragen, dass junge Unternehmer in Schwellenländern Hilfe zur Selbsthilfe erhalten.

Und wer sein Geld auf das Sparbuch legen will, ein Girokonto sucht oder einen Kredit für eine Solaranlage aufnehmen möchte, der findet grüne und nachhaltige Banken auf der Messe.

Der Eintritt zur Ausstellung mit umfangreichem Vortrags- und Rahmenprogramm ist kostenlos.

Finden Sie hier das vollständige Programm zur Messe.



Freunde  |  AGB  |  Haftungsausschluss/Disclaimer  |  Kontakt  |  Impressum  -  © 2017 ECOeventmanagement