Freitag, 24. Februar 2017 16:17 Uhr

Triodos Bank erzielt solides Wachstum in einem herausfordernden Zinsumfeld

Kategorie: Allgemein

 

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Zeist, Niederlande/ Frankfurt am Main, 16. Februar 2016 – Das verwaltete Gesamtvermögen von Triodos Bank, Triodos Investment Management und Triodos Private Banking stieg 2016 um 9,4% auf 13,5 Mrd. Euro. Die Bilanzsumme stieg durch einen stetigen Zuwachs von Krediten, Kundeneinlagen und erhöhtem Eigenkapital um 11% auf 9,1 Mrd. Euro.

Das Ergebnis nach Steuern von 29,3 Mio. EUR entspricht einem erwarteten Rückgang im Vergleich zu 2015 von 28%. Dieser Rückgang ist hauptsächlich bedingt durch den erstmaligen Beitrag zum niederländischen Einlagensicherungsfonds (Deposit Guarantee Scheme) in 2016 sowie die niedrigen Zinsmargen. Damit erzielte die Bank eine Eigenkapitalrendite von 3,5% (2015: 5,5%). Zum Jahresende 2016 hatte die Triodos Bank in ihren fünf europäischen Niederlassungen insgesamt 652.000 Kunden, was einem Anstieg von 7,4% entspricht.

Finanzierung der nachhaltigen Wirtschaft

Im Laufe des Jahres konnte die Triodos Bank fast 90% der neuen Einlagen ihrer Kunden in Form von nachhaltigen Krediten auslegen. Das Gesamtverhältnis von Krediten zu Einlagen konnte von 62% in 2015 auf 64% gesteigert werden. Obwohl die Bilanzsumme um 11% gewachsen ist, stiegen die Zinseinnahmen aufgrund der geringeren Zinsmargen nicht an. Gleichzeitig sind die Kosten im Verhältnis zu den Volumen stärker gestiegen, bedingt durch höhere Personalkosten, um regulatorische Voraussetzungen zu erfüllen und wegen des erstmaligen Beitrags zum Sicherungsfonds (DGS). Zusätzlich investiert die Triodos Bank auch weiterhin in Menschen und Technologie, um auch zukünftig für die sich wandelnden Anforderungen ihrer Kunden aufgestellt zu sein. Daher stieg die Quote der betrieblichen Aufwendungen im Verhältnis zu den Erträgen auf 79% (2015: 71%).

Die neuen Wertberichtigungen auf das Kreditportfolio sanken von 7,6 Mio. Euro im Jahr 2015 auf 5,7 Mio. Euro bzw. 0,10% des durchschnittlichen Kreditportfolios, verglichen mit 0,16% im Jahr 2015.

Die wichtigsten Sektoren, die von der Triodos Bank in 2016 finanziert wurden:

·        Erneuerbare Energien mit einem Wachstum von 12% verglichen mit dem Vorjahr

·        Nachhaltige Immobilien mit einer Steigerung von 30%

·        Gesundheit ist um 21% gestiegen und zeigt ein deutliches Wachstumspotential

Vorstandsvorsitzender Peter Blom: „Wir wollen eine neue Art der Wirtschaft unterstützen und fördern: sozial, nachhaltig und smart. Dies geschieht zum Beispiel durch die Finanzierung von Unternehmen und Projekten aus den Bereichen erneuerbare Energien, organische Landwirtschaft, Gesundheit, Kultur & Kunst und sozialem Unternehmertum. Wir möchten Menschen auf eine Weise zusammenbringen, die es ihnen ermöglicht, den großen Hebel von Geld als ein Werkzeug für den Wandel einzusetzen. Wir freuen uns, dass mehr und mehr Menschen unsere Idee teilen ‚das Finanzsystem zu wandeln und den Wandel zu finanzieren‘. Sie erwarten von uns, dass wir ihr Geld so einsetzen, dass es eine positive Wirkung erzielt.“

Kapitalausstattung

Das Eigenkapital der Triodos Bank stieg in 2016 um 16% auf 904 Mio. Euro. Die Anzahl der Inhaber von Aktienähnlichen Rechten stieg auf 38.138 (2015: 35.735). Fast alle Aktienähnlichen Rechte sind im Besitz von Privatkunden.

Das zusätzliche Kapital stärkt die Position der Triodos Bank als widerstandsfähiges Finanzinstitut. Die Kernkapitalquote lag bei 19,2% und damit deutlich über dem Ziel der Triodos Bank von mindestens 16%. Die Leverage Ratio der Triodos Bank betrug Ende 2016 8,8%, die regulatorischen Anforderung bei der Minimum Leverage Ratio in Europa liegt bei 3%.

Aussichten für 2017

Für die Bilanzsumme der Triodos Bank wird ein Wachstum zwischen 10% und 15% erwartet. Bei der Anzahl der Kunden wird mit einem Anstieg in 2017 zwischen 5% und 10% in der Gruppe gerechnet. Ziel ist erneut ein kontrolliertes Wachstum und ein Kredit/Einlagen-Verhältnis zwischen 65% und 70%.

Für das nachhaltige Kreditportfolio und die Einlagen wird ein Anstieg zwischen 10% und 15% angestrebt. Die Triodos Bank wird sich dabei auf die Diversifizierung und Aufrechterhaltung der Qualität ihres Kreditportfolios fokussieren. Die geplante Eigenkapitalrendite liegt zwischen 3% und 5% und wird eher im unteren Bereich erwartet.

Dividende

Triodos Bank N.V. schlägt eine Dividende von 1,95 Euro je Aktienähnlichem Recht vor. Die Auszahlungsquote liegt bei 69%.

Entwicklung der Triodos Bank in Deutschland

Die Triodos Bank verzeichnete eine deutliche Nachfrage nach nachhaltigen Bankprodukten und setzte ihren dynamischen Wachstumskurs in Deutschland trotz des anhaltend schwierigen Marktumfeldes wie geplant fort. Insbesondere im Bereich des Kreditgeschäfts konnte das Volumen deutlich gesteigert und das Portfolio erfolgreich weiter diversifiziert werden. Auch das Wachstum des Privatkundengeschäfts lag über den Erwartungen. Gestützt wurde dieses Wachstum durch eine steigende Sensibilität von Bankkunden für die Aktivitäten der eigenen Bank sowie einer zunehmenden Unzufriedenheit und damit einhergehenden höheren Wechselbereitschaft. Dieser Trend wurde noch verstärkt durch das neue Zahlungskontengesetz, das es für Kunden seit September 2016 deutlich einfacher macht, ihr Konto zu einer neuen Bank zu wechseln.

Deutliche Ausweitung des Kreditgeschäfts und der Wirkung für die Gesellschaft

Der Schwerpunkt der Triodos Bank ist mit dem Geld ihrer Kunden nachhaltige Unternehmen und Projekte zu finanzieren, die einen Beitrag zum positiven Wandel der Gesellschaft leisten. Denn Geld kann so viel mehr als sich nur zu vermehren. Richtig eingesetzt hat es eine positive Wirkung auf die Gesellschaft. Umso erfreulicher ist, dass das Gesamtkreditvolumen bis zum Jahresende um 21,3% auf 249 Millionen Euro deutlich gesteigert werden konnte. Zusätzlich kamen noch 17 Millionen Euro an Kreditzusagen zum Stichtag hinzu.

Ein wichtiges Ziel war die weitere Diversifizierung des Portfolios, das unter anderem durch Finanzierungen im neuen Sektor Nachhaltige Immobilen erreicht wurde. Mitte 2016 wurde in Berlin ein neuer Standort eröffnet, in dessen Fokus die Finanzierung von nachhaltigen Immobilien steht. Nicht nur dieser neue Sektor trug in 2016 zur Diversifizierung des Kreditportfolios bei, auch in den anderen Sektoren, in denen die Triodos Bank in Deutschland tätig ist, konnten Projekte mit Mehrwert für die Gesellschaft finanziert werden: so zum Beispiel mit der Alanus Hochschule erstmalig auch eine Universität.

Die Zuführung zur Risikovorsorge lag mit 0,25 Millionen Euro unter dem Niveau von 2015 mit 0,46 Millionen Euro. Damit haben die in den letzten Jahren ergriffenen Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität des Kreditportfolios auch in 2016 die gewünschte Wirkung gezeigt.

Unverändert starke Nachfrage auf Kundenseite

Die deutsche Niederlassung der Triodos Bank zählte mit einem Kundenwachstum von 15 % im Vergleich zum Vorjahr erneut zu den am stärksten wachsenden Kreditinstituten und verzeichnete zum Stichtag 31.12.2016 über 13.000 Kunden. Das Einlagenvolumen stieg ebenfalls um 15% auf 224 Millionen Euro (2015: 194 Millionen Euro). Das bedeutet, dass die Einlagen der deutschen Kunden erneut zu 100% in nachhaltige Projekte investiert werden konnten. Dies ermöglicht der Triodos Bank auch weiterhin im Sinne ihrer Kunden einen möglichst großen Beitrag zum gesellschaftlichen Wandel zu leisten.

Auch die Nachfrage nach "Triodos Aktienähnlichen Rechten", mit denen sich Kunden an der Triodos Bank direkt beteiligen können, stieg im Vergleich zu 2015 erneut an. Nach 3,7 Mio. Euro in 2015, konnten in 2016 4,9 Mio. Euro an Eigenkapital eingeworben werden.

Zum Stichtag beschäftigte die deutsche Niederlassung der Triodos Bank 58 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (2015: 52), davon 42% in Teilzeit.

Erneute Auszeichnungen der Triodos Investmentfonds

Die vier in Deutschland angebotenen SICAV I-Fonds von Triodos Investment Management wurden auch in 2016 mehrfach für ihre finanzielle Performance sowie die besonders nachhaltigen Anlagestrategien ausgezeichnet. Damit belegen sie eindrucksvoll die doppelte Rendite, die nachhaltige Bankprodukte bieten können: sowohl auf finanzieller, wie auch nachhaltiger Ebene. In 2016 konnte das an Triodos Investment Management vermittelte Fondsvolumen mit 3,3 Millionen Euro um 33% auf Euro 12,6 Millionen gesteigert werden.

Herausfordernde Situation für Banken und Nachholbedarf der Bundesregierung

Georg Schürmann, Geschäftsleiter der Triodos Bank in Deutschland, fasst das vergangene Jahr wie folgt zusammen: “Das Jahr 2016 stellte nicht nur Banken vor einige Herausforderungen. Das historische Zinstief und weiter steigende regulatorische Anforderungen führten zu einem deutlichen Anstieg des Wettbewerbs im Markt. Umso mehr freut uns, dass wir unser dynamisches Wachstum fortsetzen und unsere Planungen teilweise sogar noch übertreffen konnten. So können wir auch weiterhin mit den Geldern unserer Kunden eine positive Wirkung erzielen. Durch die Sektoren, in denen wir aktiv sind, können wir gemeinsam mit unseren Kunden ganz konkret mehrere der United Nations Sustainable Development Goals (SDGs) unterstützen.“

Gerade hier sieht Schürmann aber einiges an Nachholbedarf: „Auch die Bundesregierung orientiert sich in ihrer kürzlich veröffentlichten erneuerten Nachhaltigkeitsstrategie an den SDGs. Dies ist zwar der richtige Rahmen, für den die Regierung jetzt aber auch in der Praxis die richtigen Maßnahmen umsetzen muss. Gerade vor dem Hintergrund der Beschlüsse der Pariser Klimakonferenz sehen wir z.B. bei der Ausgestaltung des EEG und der damit verbundenen Deckelung des Ausbaus noch einiges an politischem Verbesserungsbedarf.“

 

Ansprechpartner für weitere Informationen

Florian Koss
Head of Communications & Marketing    
            Tel.:                 +49 (0)69-7171-9183
Triodos Bank N.V. Deutschland                                       Mobil:   +49 (0)173 6990 067
Mainzer Landstr. 211                                         Fax:                 +49 (0)69-7171-9223 
D-60326 Frankfurt am Main                                           E-mail: presse@triodos.de

 

Informationen zur Triodos Bank

Die Triodos Bank N.V. (www.triodos.de) ist Europas führende Nachhaltigkeitsbank. Gegründet 1980, hat sie mittlerweile über 652.000 Kunden, die sich darauf verlassen können, dass die Triodos Bank ausschließlich Unternehmen, Institutionen und Projekte finanziert, die zum Wohl von Mensch und Umwelt beitragen. Sie kommen beispielsweise aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Ökolandbau, Bildung, Altenpflege und nachhaltige Immobilien. Die Triodos Bank, Triodos Investment Management und Triodos Private Banking weisen gemeinsam ein Geschäftsvolumen von 13,5 Milliarden Euro aus. Die Fonds von Triodos Investment Management investieren anhand des Socially Responsible Investment (SRI)-Ansatzes. Die Triodos Bank beschäftigt über 1.250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sechs Ländern in Europa: in den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Spanien, Deutschland und Frankreich. Die Triodos Bank ist einer der Gründer der Global Alliance for Banking on Values (www.gabv.org), eines internationalen Netzwerks von führenden Nachhaltigkeitsbanken.

2016 erhielt die Triodos Bank die Auszeichnung des Handelsblatts „Beste Geschäftskundenbank“ und wurde von ihren Kunden auf dem Portal BankingCheck.de zur „Besten nachhaltigen Bank“ gewählt.


Freunde  |  AGB  |  Haftungsausschluss/Disclaimer  |  Kontakt  |  Impressum  -  © 2017 ECOeventmanagement