Grünes Geld Stuttgart 2015

Allgemeines zur Messe

  • Besucher bei Grünes Geld Stuttgart, (C) ECOeffekt GmbH, Bettina Stein
  • Anleger-Checkpoint, (C) ECOeffekt GmbH, Bettina Stein
  • Grünes Geld Stuttgart, (C) Andreas Rosar, Fotoagentur Stuttgart
  • Haus der Wirtschaft in Stuttgart, (C) ECOeffekt GmbH, Bettina Stein
  • Zuhörere bei Grünes Geld Stuttgart, (C) Andreas Rosar, Fotoagentur Stuttgart

„Grünes Geld“ Stuttgart: Messe informiert umfassend über Investments mit Sinn und Rendite

So schlagen Sie Niedrigzinsen ein Schnippchen - Podiumsdiskussion mit ARD Börsenmoderator

Die Messe „Grünes Geld Stuttgart zeigt am 20. Juni, wie Anleger erfolgreich und sicher investieren können. Von Solar- und Windkraftprojekten über Mikrofinanzen und Sparbüchern bei grünen und ethischen Banken bis zu über nachhaltigen Aktienfonds öffnet sich ein breites Spektrum nachhaltiger Investments. Immerhin hatte im letzten Jahr jeder zweite nachhaltige Aktienfonds zwischen zehn und über fünfzig Prozent an Wert gewonnen.
„Gute Investments erzielen Rendite durch, nicht trotz Moral“, sagt Messeveranstalter Tobias Karsten. Er plädiert aber auch dafür, den Erhalt des Kapitals in den Vordergrund zu stellen und keine überzogenen Erträge zu erwarten. „Vielen nachhaltigen Geldanlegern ist es wichtig, dass sich dort draußen etwas tut, sie wollen Kinderarbeit und Klimawandel verhindern und nicht nur Transaktionen am Computer verfolgen“, erklärt Karsten, der schon die erste Messe Grünes Geld organisierte, die 1999 stattfand. Die Messe Grünes Geld präsentiert seitdem nur ethische und nachhaltige Anlageformen.
Die Messe Grünes Geld zeigt nicht nur die sinnvollen Investments, sondern warnt mit einem Informationsstand auch vor dubiosen Anbietern. So darf an der Messe  kein Unternehmen teilnehmen, das der Fachinformationsdienst „ECOreporter“ in seiner Wachhundrubrik führt.

Zur Messe gehört ein Vortragsprogramm, das verschiedene nachhaltige Anlagestrategien und Produkte vorstellt. Spannung verspricht zudem die Podiumsdiskussion mit dem Titel „Niedrigzins: Experten verraten, wie Sie die größten Risiken bei der Geldanlage vermeiden“  Mit dabei sind u.a. Stephan Wolff, bekannt als Moderator der ARD-Börsensendung, Markus S. Güntner, Senior Account Manager Germany, Swisscanto Asset Management International S.A. und Jörg Weber, Chefredakteur des unabhängigen Branchendienstes ECOreporter.de.


Damit die Eltern oder Großeltern sich entspannt über Geldanlagen informieren können, bietet die Messe Grünes Geld ein kostenloses Aktionsprogramm für Kinder ab fünf Jahren an. Mit Spiel und Spaß basteln und experimentieren Kinder und tauchen in die interessante Welt der nachhaltigen Energieerzeugung ein. Besondere Messerabatte, Verlosungen und Gewinnspiele der Aussteller sorgen dafür, dass der Messebesuch in jedem Fall zu Gewinn führt. Ein „Anleger-Checkpoint“ mit unabhängiger und kompetenter Beratung rundet das Messeangebot ab.


Der Eintritt zur Podiumsdiskussion, zu den vielen Vorträgen und zur Messe insgesamt ist kostenlos.
Grünes Geld öffnet am 20.06.2015 von 9:30 bis 18:00 Uhr im Haus der Wirtschaft Stuttgart die Türen für Anleger, die Investments mit Nachhaltigkeit suchen, aber ohne Gebührendschungel und ohne Fachchinesisch.


Grünes Geld Stuttgart:
Messe mit Vortragsprogramm zu ethischen und nachhaltigen Geldanlagen
Samstag, 20. Juni 2015; 9:30 – 18:00 Uhr
Haus der Wirtschaft in Stuttgart (Willi-Bleicher-Straße 19)
Der Eintritt für Besucher ist frei!

Solarbasteln für Kinder ab ca. 5 Jahren

  • Solarbasteln / Quelle: UfU Berlin
  • Windrad / Quelle: ECOeffekt GmbH

Damit die Eltern sich entspannt über Geldanlagen informieren können, bietet die Messe Grünes Geld in Stuttgart ein kostenloses Programm für Kinder:

 

·       Experimente mit Licht und Wärme; Bau eines kleinen thermischen Aufwindkraftwerkes zum Mitnehmen;

·       Solares Basteln: Sonnenkarussells und verzierte Spiralen drehen sich im Sonnenlicht. Diese können von den Eltern gegen einen geringen Unkostenbeitrag erworben werden.

AGB  |  Haftungsausschluss/Disclaimer  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  -  © 2018 ECOeventmanagement